kinderrezepte.de Blog

Ein Blog über Kinderernährung, Rezepte und alles was damit zu tun hat

Tipps zur Verbesserung der Gesundheit Ihrer Kinder

Tipps zur Verbesserung der Gesundheit Ihrer Kinder
 Heutzutage ist es nicht einfach dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder gesund bleiben. Es gibt viele Faktoren, die eine Rolle spielen. Besonders wichtig ist hierbei eine gute Ernährung. Dies ist natürlich nicht einfach, da die Kinder häufig lieber Fast Food wie Pommes oder Pizza verspeisen. Zudem sollten die Kinder viel an der frischen Luft sein und sich körperlich betätigen, damit sie gesund bleiben. Im Freien spielenDurch die Digitalisierung der letzten Jahre hat sich das Freizeitverhalten der Kinder stark gewandelt. Schon im frühen Alter kommen die Kleinen mit Smartphones, Tablets und verschiedenen Videokonsolen in Berührung. Diese werden von den Kindern meist gegenüber dem Spielen im Freien bevorzugt. Dadurch bewegen sich die Kinder zu wenig und laufen größere Gefahr krank zu werden. Sie sollten also offen mit den Kindern reden und Zeiten vereinbaren, in denen die digitalen Medien genutzt werden dürfen sowie solche in denen die Bewegung der Kids an der frischen Luft im Vordergrund stehen. Einen Gemüsegarten anlegenAn der frischen Luft können Sie sehr gut mit Ihren Kindern einen Gemüsegarten anlegen. Sei es ein Beet im Garten oder nur einige Topfpflanzen auf dem Balkon – der Umgang mit dem Gemüse wird Ihre Kinder dazu verleiten, mehr von diesem zu essen. Die selber angepflanzten, aufgezogenen, geernteten und zubereiteten Produkte werden den Kids deutlich besser schmecken und die Affinität zu Obst und Gemüse steigern. Gesundes Essen bestellenAufgrund von wenig Zeit oder aus Gemütlichkeit wird heute viel häufiger auf Lieferdienste zurückgegriffen als früher. Vor einiger Zeit hatte das Bestellen von fertig zubereiteten Gerichten einen...
Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
185 Aufrufe
0 Kommentare

Motto-Geburtstagsparty - So gelingt die Kinderfeier

Motto-Geburtstagsparty - So gelingt die Kinderfeier
Jedes Kind freut sich auf seinen Geburtstag und auf die Geburtstagsparty. Auf der Feier wird gespielt, gegessen und das Geburtstagskind bekommt viele Geschenke. Ganz besonders wird die Geburtstagsfeier dann, wenn sie unter einem Motto stattfindet. Je nach Geschmack des Geburtstagskindes hat man eine große Auswahl an Themen-Geburtsfeiern für Kinder – auf die Planung kommt es an. Im Folgenden wird darauf eingegangen, welche Mottopartys sich für Kinder eignen und wie die Feier am besten organisiert wird. Motto-Geburtstagspartys für Kinder

Motto-Geburtstagspartys sind für Kinder besonders aufregend und interessant, weil sie in andere Rollen schlüpfen, sich verkleiden und in Fantasiewelten abtauchen können. Zu den lustigen Themen-Partys gehören unter anderem die Piratenparty, Hexenparty, Prinzessinnenparty, Poolparty, Märchenparty und Hawaiiparty. Ideen gibt es viele, doch sollten sich Eltern an den Wünschen des Geburtskindes richten und dann einen Geburtstag vorbereiten. 


Themen-Geburtstagsfeier vorbereiten

Für eine erfolgreiche Themen-Geburtsfeier ist eine gute Vorbereitung notwendig. Zuerst beginnt man mit den Einladungen für den Geburtstag, auf denen das Motto der Party erkennbar ist. Entweder man kauft fertige Einladungskarten, die zum Thema passen und beschriftet diese oder man bastelt die Einladungen selbst. Natürlich sind selbst gebastelte Karten origineller und kommen besser bei den Gästen an. Mit Bildern und Aufklebern, die zum Motto der Feier passen, erscheinen die Einladungskarten noch festlicher. Die Einladung sollte Informationen zur Verkleidung enthalten. Außerdem ist die Geburtstagsdekoration ein wichtiger Teil der Feier, die die Partygäste in die richtige Stimmung versetzt und in eine andere Welt entführt. Alle Aktionen und Spiele orientieren sich ebenfalls am Motto der Feier. Essen für die Motto-Party

Das Essen...
Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
293 Aufrufe
0 Kommentare

Warum weint mein Baby?

Warum weint mein Baby?
Auch Babys unterliegen verschiedenen Launen und wenn ihnen etwas nicht gefällt oder es ihnen nicht gut geht, haben sie nur eine Möglichkeit, dies zu verstehen zu geben: Sie beginnen laut zu schreien. Nicht immer verstehen Eltern sofort, worin die Gründe für das Weinen liegen, deshalb sollten sie sich auf Ursachenforschung begeben und bei Bedarf auch in einem Ratgeber wie Bambiona nachsehen.Das Kind schreit, weil es Hunger hat oder müde istEine leicht zu behebende Ursache für einen Schreianfall ist Hunger. Ist ein Baby hungrig, so weint es so lange, bis sein Bedürfnis befriedigt wird. Legen Sie das Baby an die Brust - wenn es sofort anfängt zu trinken, wird es sich wahrscheinlich auch schnell beruhigen. Ein anderer Grund für das Schreien kann sein, dass das Kind müde ist. Sorgen Sie dafür, dass das Babybettchen an einem ruhigen Platz steht, an dem das Kind nicht gestört wird. Befinden Sie sich in einer fremden, lauten Umgebung und das Kind ist müde, so hilft ein Gehörschutz für Babys, der Umgebungsgeräusche ausschaltet und dem Kind die nötige Ruhe verschafft.Das Baby weint, weil es sich nicht wohl fühltBabys leiden oft an Koliken, die äusserst schmerzhaft sind. Dass Koliken vorliegen können Sie zum Beispiel daran erkennen, dass das Kind die Beine anzieht und Blähungen hat - in diesem Fall muss ein Kinderarzt zu Rate gezogen werden. Ist klar, dass das Kind nicht krank ist und es schreit trotzdem, so könnte es auch daran liegen, dass beispielsweise ein Kleidungsstück zu eng sitzt - lockern Sie die Kleidung und beobachten...
Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
321 Aufrufe
0 Kommentare

Sicher kochen mit Kindern

Sicher kochen mit Kindern
Kinder werden von den Aktivitäten der Erwachsenen magisch angezogen. Speziell Arbeiten in der Küche, wie kochen, backen oder spülen stehen bei den Kleinen hoch im Kurs. Bei allem was Mama oder Papa dort machen, möchten sie gerne mitmachen. So haben sie ihre wahre Freude daran, Teig zu kneten, Plätzchen auszustechen oder Paprika und Gurken zu schnippeln. Und auch wenn das Kochen mit Kindern zeitaufwendiger ist, als die Mahlzeiten alleine zuzubereiten, macht es eine Menge Freude mit Kindern zu kochen. Ganz nebenbei lernen die Kinder viel über Lebensmittel und den richtigen Umgang mit diesen. Doch was für die Erwachsenen selbstverständlich ist, ist für die Kinder Neuland. Gefahren erkennen sie nicht. Woher auch, wenn sie noch nichts dergleichen erlebt haben? Damit das Kochen und Backen mit den Kindern nicht zum Desaster wird, sollten einige wichtige Dinge berücksichtigt werden.  Schon die Kleinsten können helfen Bei den Vorbereitungsarbeiten können schon die Kleinsten helfen. Sie fühlen sich auch als Zuarbeiter bzw. Assistenten wichtig und entwickeln oft erstaunliches Engagement. Das Erlebnis "Kochen" muss nicht erst in der Küche beginnen. Schon beim Einkaufen der Zutaten können Kinder wichtige Hilfeleistungen erbringen. So können sie sich auf das große Ereignis einstellen und wissen die gekauften Zutaten später einzuordnen. In der Küche angelangt, gilt es dann einige Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Küchenutensilien und Zutaten herantragen und Tisch decken gehören zu den einfachen Aufgaben, die schon kleine Kinder übernehmen können. Alle weiteren Helfertätigkeiten sollten in eigenem Ermessen und dem Alter des Kindes entsprechend zugeteilt werden. Einem Dreijährigen sollte man kein scharfes Messer...
Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
964 Aufrufe
0 Kommentare

Geburtstag für dein Kind richtig planen

Geburtstag für dein Kind richtig planen
Für Kinder sind Geburtstage und Geburtstagfeten immer etwas Besonderes. Wenn es sich aber um den eigenen Geburtstag handelt, ist die Vorfreude jedes Kindes gleich doppelt so groß. Daher solltest du deinem Kind gerade in jungen Jahren einen unvergesslichen Geburtstag schenken. Dafür muss der Geburtstag jedoch sorgfältig geplant werden. Viele Geburtstage laufen natürlich auch so und die Stimmung bleibt auch ohne viel Hilfe am Leben. Jedoch sind Feten für Kinder schnell langweilig, wenn diese keine Abwechslung mit sich bringen. Daher ist die richtige Planung das A und O. Zunächst müssen dafür die Kinder zum Geburtstag eingeladen werden. Dafür eignet sich immer eine ausgefallene Einladungskarte. Diese passende Karte kannst du zum Beispiel hier finden. Das Geburtstagskind kann dabei selber wählen, wie die Karte aussehen soll. Diese kann ein Fotos deines Kindes enthalten und einen schönen Spruch, aber auch vollständig anders aussehen, je nach Wunsch deines Kindes. Wenn es dann zum Geburtstag geht, sollten unbedingt die Wünsche deines Kindes eingehalten werden. Dabei kannst du dein Kind fragen, ob es einfach nur mit den anderen Kindern spielen möchte oder der Geburtstag ein Motto inklusive Verkleidungen haben soll. Dies kann ganz nach den Vorlieben deines Kindes geschehen. Ansonsten läufst du Gefahr, dass dein Kind ganz schnell die Lust am eigenen Geburtstag verliert. Du musst dich nicht in Unkosten stürzen, jedoch sollte der Tag für dein Kind etwas ganze Besonderes darstellen. Das solltest du ihm auch zeigen. Essen auf dem GeburtstagEin wichtiger Punkt auf dem Geburtstag spielt immer das Essen. Mit einem Essen kann die Stimmung steigen,...
Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
494 Aufrufe
0 Kommentare